Warenkorb

Willy Kaipel wird 70

November 20, 2018
Willy Kaipel, legendärer Tormann, Trainer und überhaupt „Mann für alle Fälle“ beim Fußball in Hernals, wird am 20. November 70 Jahre jung – dazu herzlichen Glückwunsch von der gesamten Dornbacher Fangemeinde. Gleichzeitig soll dieses erfreuliche Ereignis – Willy ist rank, schlank und fit wie eh und je – Grund genug sein, einen Rückblick auf die vielfältige sportliche und berufliche Laufbahn der schwarz-weißen Galionsfigur zu geben.

Willy Kaipel

Fußball/Spieler
Willy wuchs in Riedlingsdorf (Burgenland) auf und kickte von klein auf im Garten und auf dem benachbarten Fußballplatz. Mit 10 Jahren spielte er erstmals beim ASKÖ Riedlingsdorf, vornehmlich aus Stürmer und Goalgetter. 1965, schon als Schlussmann, wechselte er zum SC Pinkafeld, der im Achtelfinale des ÖFB-Cups beim Wiener Sport-Club antrat. Der 17jährige Willy Kaipel vertrat dabei – trotz der 2:6 Niederlage – den Standardtormann dermaßen gut, dass er in den Notizbüchern der Talentesucher dick unterstrichen wurde. Im Sommer 1966 wechselte er zum Wiener Sport-Club, wo er in der 8. Runde den Legionär Brkljacic ersetzte und zum Einser-Goalie avancierte. Er blieb bis 1971 in Hernals und absolvierte insgesamt 73 Matches im Tor der Hernalser. Weitere Stationen waren Austria Salzburg und VÖEST Linz, ehe er im Oktober 1976 seine aktive Laufbahn beendete. 1970/71 wurde er zweimal ins Nationalteam einberufen, kam aber zu keiner Einsatzzeit.

WIENER SPORTKLUB – STEGERSBACH (TRAINER WILHELM KAIPEL); © FOTObyHOFER/Christian Hofer, 25.10.2013

Fußball/Trainer
Parallel zu seiner beruflichen Tätigkeit war Willy Kaipel auch als Trainer tätig, beginnend 1982/83 beim SV Oberwart. Von 1983 bis 1985 war er Co-Trainer des SK Rapid. Dabei vertrat er Trainer Baric beim Wiederholungsspiel der berühmt-berüchtigten „Flaschenwurf-Partie“ in Manchester, die von den Grün-Weißen 1:0 gewonnen wurde. 1992/93 war er erstmals Coach beim Wiener Sport-Club und erreichte den Aufstieg in die 1. Division. Denkwürdig ist die Abschluss-Partie beim GAK, bei der man ein Unentschieden benötigte. Nach 77 Minuten stand es 4:1 für die Grazer, doch mit 9 Feldspielern schafften die Dornbacher das schier Unmögliche und glichen noch zum 4:4 aus. Willy Kaipel wurde in dieser Saison zum österreichischen „Trainer des Jahres“ gekürt. 2001/02, 2006 und zuletzt im Spätherbst 2013 betreute er die Dornbacher, war immer dann zur Stelle, wenn Not am (guten) Mann herrschte.
Beruf
Willy Kaipel legte in Wien die Reifeprüfung ab und arbeitete parallel zu seinem Engagement beim Sport-Club im Bankensektor, zumeist in leitender Funktion. Daneben war er auch beim Sport-Club in wirtschaftlich turbulenten Zeiten als Manager an Bord. Zudem schrieb er ein Fußball-Fachbuch mit dem Titel „Das Torwarttraining in Theorie und Praxis“ (2 Auflagen). Ab 2002 hält er Seminare für Motivation und Teamentwicklung ab. In diesem Zusammenhang ist auch sein Fußballausbildungsmodell am Lehrbauhof in Guntramsdorf zu sehen. Hier können hoffnungsvolle Nachwuchskicker ihre Sportausbildung mit einer Lehre am Bau ergänzen.
Willy Kaipel lebt abwechselnd in Wien und im Burgenland und besucht sehr oft und sehr gerne die Heimspiele der Schwarz-Weißen. Im April 2017 kommentierte er gemeinsam mit Michael Knöppel live für PlatinTV das Heimspiel gegen die St. Pölten Juniors.
Er ist überzeugt davon, dass der Weg der Dornbacher wieder nach oben führt, wenn der Club breiter aufgestellt wird, die Fans mitarbeiten und ihre Ideen und Stärken einbringen dürfen.
Wir möchten im Namen der Fußballsektion des Wiener Sport-Club alles, alles Gute zum Geburtstag wünschen & freuen uns, Dich bald wieder am Platz zu sehen! Vielen Dank für alles, Willy!
Foto-Credit Beitragsbild:
WIENER SPORTKLUB – STEGERSBACH (TRAINER WILHELM KAIPEL); © FOTObyHOFER/Christian Hofer, 25.10.2013

Mehr zum Thema

Statement der Sektion

Bittere Derby-Niederlage

Sport-Club weiter in Lauer

Es war die erwartet schwere Aufgabe gegen den Tabellennachbarn: In der 1. Hälfte verzeichneten die Dornbacher ein deutliches Plus im Ballbesitz, auch an Torchancen, aber die Gastgeber waren kampfstark und kamen durch Pressing auch zu ihren Chancen.

alszeilen #6/21: Benefiz, Kabinenparty & King of the Kongi

Alles über das Benefizmatch der Damen, die exklusive Playlist der WSC-Herren und eine Doppelseite über das King of the Kongi.

Catenaccio, made in Draßburg
0:0 – ein Remis, das weh tut

Vor dem Spiel galt der Sportclub als klarer Favorit, Optimisten prophezeiten sogar einen deutlichen Sieg.

Ticketinfos First Vienna FC

Das Derby gegen die Vienna rückt immer näher. Hier die Ticketinfos:

Duell beim „Marchfeldgiganten“
Bleiben die Dornbacher im Flow?

Nach Wiener Viktoria ist vor Stripfing – im Anschluss an das Schützenfest gegen die Elf Toni Polsters folgt die schwere Auswärtspartie beim Tabellenzweiten, der heuer noch unbesiegt ist.

8:1 – Sport-Club im Torrausch

Hätte jemand vor dem Match auf ein 8:1 gegen den (vormaligen) Tabellenzweiten gewettet, wäre das der Gewinn seines Lebens gewesen.

alszeilen #4/2021

Fußball auf der Bühne, Zeichen auf der Wand und jede Menge WSC-Berichte. Viel Spaß mit der neuen Ausgabe der alszeilen:

Fünftes Kriwak-Tor reicht nur für einen Punkt

Vor mehr als 1700 Fans kann der Wiener Sport-Club gegen die Admira Juniors am Freitag nicht die erhofften drei Punkte einfahren und bleibt vorerst im Tabellenmittelfeld.

Wiener Sport-Club X Volksoper

Sport trifft Kultur – ein Freundschaftsspiel der etwas anderen Art steht am Sonntag, 5. September am Sportclub-Platz ins Haus.

Trotz tollem Comebacks
Sport-Club verliert in Bruck

Der Sport-Club verliert die Auswärtspartie in Bruck am Freitagabend mit 2:4. Trotz 0:2-Pausenrückstands stand der Sport-Club kurz davor das Spiel komplett zu drehen, gegen drei Treffer durch Torjäger Matus Paukner war man letztlich aber machtlos.

Edvin Merdzic tritt zurück
Marco Kepler übernimmt als Co

Eine weitere Veränderung hat sich in der letzten Woche im Betreuerstab ergeben – unser Co-Trainer Edvin Merdzic hat in den letzten Jahren ein unglaubliches Pensum geleistet und sich als Trainer der 1B, Co-Trainer der Kampfmannschaft und Trainer beim Kooperationspartner „Fußball Labor“ sowie bei vielen Fußballtrainerfortbildungen verdient gemacht. Um einen Großteil dieses Pensums weiter umsetzen zu können, hat sich Edvin schweren Herzens dazu entschlossen die zeitintensive Tätigkeit als Co-Trainer der Kampfmannschaft zurück zu legen.

Abgang und Neuzugang
Philip Obermüller ist jetzt Teammanager

Unser, mit Unterbrechung, langjähriger Spieler Philip Obermüller wird in der neuen Saison aufgrund seiner erfolgreichen beruflichen Verpflichtungen in seinem Getränke-Startup Miind, leider nicht mehr als Spieler Teil unserer Mannschaft sein. Da sich Philip schon immer im Kreise der Mannschaft und auch abseits des Platzes für Mannschaftsbelange engagiert hat, wird er als Teil von Robert Weinstabls Betreuerteam weiterhin vollen Einsatz zeigen und gleichzeitig die Sektionsleitung nach Kräften unterstützen.

Der Wiener Sport-Club trauert um
seinen Ehrenpräsidenten Hannes Hradez sen.

Am 15. Juni 2021 verloren wir Hannes Hradez sen., er verstarb im Alter von 85 Jahren.

Nach Einberufung zum ÖFB-Futsal-Lehrgang
Nenad Vasiljevic klärt über Futsal auf

Gestatten: Valentin Tiscornia,
Fußball Performance Analytiker & Co-Trainer

Valentin ist Jahrgang 1984 und wuchs in Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires auf.

Abschied nach Favoriten
Co-Trainer Krainz verlässt WSC

Assistenz-Trainer Patrick Krainz verlässt Dornbach in Richtung Favoriten zum FK Austria Wien.

Unterstütze jetzt gemeinsam mit den
Freund*innen der Friedhofstribüne SOS Balkanroute!

Die Freund*innen der Friedhofstribüne sammeln für gestrandete Geflüchtete Sachspenden.

Filmakademie-Porträt über unseren
liebsten Augustin-Verkäufer Gerri

Wer kennt ihn nicht?! Gerri gehört beim Wiener Sport-Club eigentlich schon zum Inventar.

Das war 2020 –
Jahresrückblick von Coach Weinstabl

Das Fußballjahr 2020 hat viele Vereine sehr gebeutelt. Zeit für einen Rückblick auf das vergangene Jahr und einen Ausblick auf eine mögliche Fortsetzung der Saison.

Frohe Weihnachten mit den
dicksten alszeilen aller Zeiten

Das vierte Lichtlein brennt
Das vierte alszeilen-Special

Die Chance nutzen –
Interview mit Nachwuchsspieler Nenad Jesic

Das dritte Lichtlein brennt
Das dritte alszeilen-Special

WSC-Stadion-Revitalisierung
Aktueller Status

Das zweite Lichtlein brennt
Das zweite alszeilen-Special

Advent, Advent: Das erste alszeilen-Special

Die hohe Kunst der Rasenpflege
Platzwart Thomas Herzig gibt Einblicke

Pflichtaufgabe erfüllt
Sportclub wieder Spitzenreiter

Update zum Spieltag
Heim-Spieltag gegen den NSC

Neue Einschränkungen am Spieltag
Regierung verschärft Maßnahmen

Cup-Aus nach ansprechender Leistung
Regenschlacht gegen die Austria endet 1:3

ÖFB-Cup: Wir sind ausverkauft!

ÖFB-Cup: Freier Verkauf startet am Montag, 12.10.
400 Tickets gibt es noch!

Erste Niederlage für den WSC
Schwache zweite Hälfte sorgt für ersten Punkteverlust

Sport-Club entzaubert die „Wundertüte“
Effizient und abgebrüht beim 2:0 in Stripfing

Nachwuchsstars aufgepasst
Sichtungstraining beim Wiener Sport-Club

Gegen starkes Traiskirchen
Nur ein Punkt ein Regenschlacht

Wiener Derby in der 2. ÖFB-Cup Runde
Wiener Sport-Club trifft auf Austria Wien

Vier gewinnt – Siegesserie hält an
Wiener Sport-Club bleibt nach zäher Partie ungeschlagen

Sport-Club zwingt auch FC Marchfeld in die Knie
Hochverdienter 2:1 Sieg gegen den Vorjahresmeister

Siegreich bei Wiener Viktoria
Dornbacher gewinnen auch zweites Ligaspiel klar

Aufstieg in Runde 2
Fulminanter WSC schlägt St. Jakob 5:0

Turbulenter Start in die Herbstsaison
Sport-Club biegt Tabellenführer Bruck mit 2:1

Saisonabos beim Testmatch gegen Stockerau erhältlich

Sportclub überrascht in der Südstadt
Glattes 3:0 beim Erstligisten Admira Wacker

Update zur RLO-Auslosung und COVID19-Präventionskonzept

ÖFB-Cup Auslosung
WSC empfängt St. Jakob/Rosental

Frischer Wind in Dornbach
Willkommen, Andrej Todoroski und Corvin Aussenegg

Erfrischend gute Neuigkeiten
MIIND wird WSC-Partner

WSC trauert um Norbert Hof

DOM verlängert Kooperation
mit dem Wiener Sport-Club

Stadtrat Hacker eröffnet Baustelle für
Stadionrevitalisierung beim Wiener Sport-Club

Jetzt anmelden fürs
WSC-Fussball-Juniorencamp

Willkommen in Dornbach
Thomas Jackel

Sag zum Abschied leise Servus
Folgende Spieler verlassen den WSC

Unterstütze die Austria Lustenau im Cupfinale
Und so auch den Wiener Sport-Club

Letztes Daheimspiel auf Freitag, 29.5., verschoben

Danke für über 24.000€ im April
Bereits mehr als 1.600€ im Mai

Fiktives Auswärtsmatch gegen Neusiedl SC 1919

COVID19-Update: Meisterschaft 2019/20 abgebrochen

Zwischenstand Heanoisschlogtois.at
DANKE für über 15.000€

Stadionplanungen
laufen weiter

Corona-Klartext
Heanois schlogt ois

Corona-Virus: Spielbetrieb ausgesetzt

Starke 45 Minuten zu wenig
Ein Treffer reicht nicht gegen Ebreichsdorf

Unterstützung durch traditionsreichen Familienbetrieb:
Ströck neuer Partner bis 2023

Ein Grund zum Jubeln:
Manner als neuer Partner!

Nullnummer beim Auftakt in Wiener Neustadt
Sieg in erster Hälfte liegen gelassen

Pro-Lizenz-Kurs für Coach Weinstabl

Die Winter-Transfers im Überblick

Nächster Wintertransfer fixiert
FAC verleiht Holzmann bis Saisonende

Ruhe in Frieden, Maxl

Erster Wintertransfer
Paja ist zurück

Einladung zum Weihnachtsmarkt
Fröhlichen Sport-Club überall!

Perfekter Start in die Vorbereitung
Dynostics und die Spiroergonometrie

Weihnachtsurlaub im Stadion
Büro von 19.12. bis 6.1. geschlossen

Den Sieg knapp verpasst:
Zweiter Platz für WSC beim 42. WFV-Hallenturnier

2:2 gegen Mauerwerk
Kein Loch im Abwehrriegel gefunden

Erste Punkteteilung im Herbst
Kostner hielt den einen Punkt fest

Sport-Club drängt im Finish vergeblich auf den Ausgleich
0:2 Niederlage beim Herbstmeister

Schwarze Heimserie gegen Rapid II prolongiert
0:4 durch zwei Doppelschläge

Keine Punkte in Meidling
Dimov fehlt im Herbstfinish

Last Minute Sieg gegen Neusiedl
Beljan bringt spätes Happy End

Sport-Club siegt, ohne zu glänzen
Küssler-Doppelpack beim 3:1 in Traiskirchen

Vierter Sieg in Serie, erstes Shutout der Saison
Sport-Club besiegt Admira Juniors glatt mit 3:0

Küssler dreht Partie nach zwei Toren Rückstand
Sport-Club setzt Erfolgslauf fort

Mit Kampf und Willen zum Erfolg
Sport-Club biegt Stripfing im Finish mit 2:1

Sport-Club zelebriert Fussball vom Feinsten
Die Dornbacher deklassieren Leobendorf 6:1

Schwarzer Tag in Favoriten
Starke Schlussphase zu wenig

Zurück in der Erfolgsspur
Ungefährdeter 3:1-Heimsieg gegen Bruck

In Unterzahl ohne Chance
Sport-Club verliert in Ebreichsdorf 1:3

Sag uns deine Meinung!
Wiener Sport-Club Fanbefragung 2019

Sport-Club entzaubert die „Wundertüte“ Wiener Neustadt
4:1 nach einer starken 2. Hälfte

Kick off – am Parkring. Die australische Sportbar BILLABONG als neuer Partner

Erfolgreicher Start in die neue Saison
Problemloser 3:1 Sieg gegen Mauerwerk

Ein Weltmarktführer unterstützt den WSC –
ISS Facility Services als neuer Partner

Mit Zusatz-Power in den Meisterschaftsauftakt –
RohrMax als neuer Wirtschaftsparnter

Testspiel gegen Langenrohr abgesagt

Fliegender Trainerwechsel:
Weinstabl folgt Schweitzer als Cheftrainer

Ordentliche Mitgliederversammlung des WSC

Wien Holding als Presenting Partner des Jubiläums-Derbys

Vielen Dank für alles, Chris Peterka!

PUMA und geomix –
Langzeitpartner des Wiener Sport-Club bis 2023

Mentales Training im Fußball
Ein Vortrag für Nachwuchs-Spieler, Eltern & Trainer

A runde G’schicht – Cheftrainer Norbert Schweitzer feiert Geburtstag

Mach’s gut, Joschi – der WSC trauert um Josef Schmidl

Ruhige Transferzeit in Dornbach
Volles Vertrauen in den Kader des Herbstes

Schöne Feiertage & ein gutes neues Jahr

2019 ist nicht mehr weit weg
So geht’s los im neuen Jahr

Weihnachtsfeier der Sektion am 15.12. & Fanartikel-Verkauf an den Adventsamstagen

€ 1017,- an Kicken ohne Grenzen
Vielen Dank für’s Mitmachen beim Halbzeit-Gewinnspiel!

Schulaktion des WSC beim Heimspiel gegen Team Wiener Linien

Wiener Sport-Club und Stadt Wien stellen Projekt zur Stadion-Revitalisierung vor

Pressekonferenz zur Stadion-Revitalisierung
Do. 25.10. 12:30 Uhr

“Wir wollen im Rhythmus bleiben!”
Borussia-Coach Dieter Hecking im Interview

Ein Grund zum Juveln:
Die Juveläums-Leiberl sind da!

Zum “Juveläum”:
Ein Danke an das Team vom 1. Oktober 1958

Die Laufbereitschaft passt!
Unsere Spieler liefen für Don’t Smoke beim Vienna Night Run

WSC-Legende Adi Knoll ist von uns gegangen

Der Wiener Sport-Club unterstützt das Don’t smoke-Volksbegehren

WSC-Gesamtverein: Ordentliche Mitgliederversammlung für 25. September terminisiert

Mit geomix auf der Brust in die neue Saison

Mit geomix und schwarz-weißer Brust ins Frühlingserwachen

15.3. | Vorlesetag am Sportclub-Platz

Die Frühjahrsabos sind da!

Wiener Sport-club
Frauen-Power!

Danke für die Unterstützung!

News aus der Sektion

Frohe Weihnachten!

Neu im Shop

Lieferbar

Kleid “Die 17”

149,00
Enthält 20% USt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar
100 % Baumwolle mit klassischem WSC-Wappen.

Der Shop wird gerade überarbeitet und startet in wenigen Tagen.