Im August konnte die Bauphase 1 der Stadion-Revitalisierung planmäßig abgeschlossen werden. Somit sind auch die behördlichen Auflagen erfüllt, damit der Wiener Sport-Club mit seiner Herren-Kampfmannschaft und dem Frauenteam die Saison 2020/21 auf dem Sportclub-Platz bestreiten kann.

Der Beginn der zweiten Bauphase mit der Neuerrichtung der Tribüne West (Haupttribüne) verzögert sich allerdings, obwohl sämtliche Vorarbeiten (Projektplanung, behördliche Einreichung und Ausschreibung) termingerecht erbracht wurden.
Die Erteilung der Baubewilligung steht noch aus, die Reaktionen der Baubranche nach dem Ausschreibungsverfahren erfordern Projektanpassungen, um das Projekt budgetkonform unter Einhaltung der Subventionsbeschlüsse umsetzen zu können.

Dazu bedarf es der Abstimmungen zwischen dem Fördergeber (Stadt Wien), dem Wiener Sport-Club und dem Planungs- und Projektteam, die in den nächsten Wochen geführt und die Grundlage für weitere Entscheidungen und Informationen bilden werden.