Was könnte schöner sein als unseren Dornbacher Buam am Valentinstag auf die Füße zu sehen? Mit dem Viertplatzierten der HPYBET 2. Liga, dem SV Licht Loidl Lafnitz, wartete noch dazu ein Topgegner. Am Rasen zeigten die Schwarz-Weißen und die Steirer jedoch kein romantisches Stelldichein, sondern ein kampfbetontes Testspiel auf hohem Niveau. Dabei waren die Hernalser dem Zweitligisten lange ebenbürtig und boten dem hartgesottenen Publikum ebenso wie die Lafnitzer sehenswerte Kombinationen, soweit dies auf dem stark in Mitleidenschaft gezogenen Rasen möglich war. Auf Dornbacher Seite zeigten besonders Igor Klaric und Philip Buzuk starke Leistungen. Letzten Endes hatten die Lafnitzer aber die bessere Chancenauswertung. Der SV Licht Loidl Lafnitz präsentierte sich dennoch als höchst angenehmer Gast: Immerhin sicherten dem WSC Rasensamen und Linienfarbe zu, um den Platz wieder auf Vordermann zu bringen. Ein herzliches Danke für das Gastgeschenk und der kurzfristigen Zusage, nach der Absage des SKU Amstetten.

Wiener Sport-Club – SV Licht Loidl Lafnitz 0:1 (0:1).
Tore: 0:1 (27.) Kovacevic
WSC: Kniezanrek – Maurer, Dimov (C), Hayden, Klaric – Buzuk, Berkovic – Pfaffl, Pajaczkowski, Beljan – Küssler. Eingewechselt: Kostner, Vasiljevic, Lazic, Obermüller, Holzmann, Hirschhofer, Josic, Nader.

Unser Onlineshop ist derzeit nicht in Betrieb. Wir sind hoffentlich bald wieder für euch da!

Unser Onlineshop ist derzeit nicht in Betrieb. Wir sind hoffentlich bald wieder für euch da! Ausblenden