Am kommenden Freitag gastiert der Sport-Club, derzeit an 3. Stelle, beim Tabellenzwölften Traiskirchen. Die Hausherren haben alle 7 Punkte auf eigener Anlage errungen und wollen nach drei Niederlagen am Stück endlich wieder anschreiben. Die Dornbacher hingegen haben 4 Begegnungen in Serie gewonnen und sollten – zumindest der Papierform nach – auch in der Fremde punkten.

Freitag, 4.10.2019 – 18.30 Uhr/10. Runde RLO
FCM ProfiBox Traiskirchen – Wiener Sport-Club
Sport- und Freizeitzentrum Traiskirchen

Schiedsrichter: Bernhard Luef
Assistenten: Jan Uwe Thiel, Davor Dikovic

VORSCHAU

Die Traiskirchner waren im Vorjahr in der Endabrechnung am 8. Rang zu finden, nachdem sie im Frühjahr etwas zurückgefallen waren. Der Grund – die Verjüngung des Kaders – wurde im Sommer zur Vereinsphilosophie erklärt. „Jung, jünger – FCM Traiskirchen“ wurde zum Motto und spiegelte sich auch in der Spielerbewegung. Die Transfers hielten sich zwar bezüglich der Abgänge und Neuverpflichtungen die Waage, verschoben hat sich jedoch die Altersstruktur. Vielversprechende Talente wie die bei Admira ausgebildeten  Robin Linhart (17) und Philip Cucic (20), Daniel Dubec (21) und Denis Adamov (20), beide zuletzt bei Mauerwerk tätig, sollen gemeinsam mit dem Ex-Dornbacher Niklas Szerencsi und Trainer-Sohn Noah Lederer (18) das junge Rückgrat der Mannschaft bilden. Neu ist auch Taner Sen, der dritte Zugang von Mauerwerk, derzeit mit 6 Treffern bester Vereinsschütze. Ziel von Coach Oliver Lederer ist es, dass sich die Truppe mit einem Altersschnitt von ca. 22 Jahren weiterentwickelt und für einige der Weg zum Profifußball geebnet wird. Einen Platz im gesicherten Mittelfeld am Saisonschluss hält er für möglich. Nach 9 Runden sieht es nicht danach aus. Zu unbeständig ist die Elf, v.a. die Auswertung der sich bietenden Chancen könnte viel besser sein. Paradebeispiel dafür ist das letzte Match beim Team Wiener Linien, der besten Partie im Herbst. Die Gäste hatten an der Raxstraße viele mehr Möglichkeiten als die Gager-Elf, nutzten aber keine und spielten auch recht kompliziert. Es sieht so aus, als müssten die Youngsters noch einiges Lehrgeld zahlen. Es sollten andererseits schnell zählbare Erfolge geben, um nicht noch weiter nach unten zu trudeln.

Gegen einen noch jüngeren Gegner, die Admira Juniors,trat die eingespielte Truppe des Wiener Sport-Clubs zuletzt an und machte beim glatten 3:0 Heimsieg wenig Federlesens. Bei den Dornbachern passt derzeit die Mischung aus erfahrenen und jungen Kräften bestens. Die Routiniers Kostner, Dimov und Co haben im Herbst beständig auf hohem Niveau agiert. Lucas Pfaffl und Julian Küssler sind längst Leistungsträger, und Turan Aydin gehört seit Kurzem zur Startformation. Man merkt deutlich, wie Philip Buzuk, Nenad Vasiljevic und Sasa Lazic mit zunehmender Einsatzzeit an Selbstvertrauen gewinnen und sich homogen in die Mannschaft einfügen. Gut zu sehen ist auch, wie sie von den Routiniers geführt werden, so dass sie über kurz oder lang auch über die volle Distanz gehen können. Am Freitag bietet sich eine unfreiwillige Gelegenheit dazu, da Mirza Berkovic wegen der 5. Gelben Karte zuschauen muss. Ärgerlich ist dabei, dass Schiedsrichter Paukovits hier etwas als Unsportlichkeit interpretiert hat, was nicht einmal der Rede wert war. Erfreulich ist hingegen die Offensivkraft der Weinstabl-Elf. Beljan, Küssler und Josic stehen in der Torschützenliste ganz oben, und insgesamt 8 Sport-Club-Spieler haben in 10 Begegnungen schon ins Schwarze getroffen. Hoffen wir, dass die Schwarz-Weißen auch in Traiskirchen ihr Visier richtig eingestellt haben, denn seit dem Aufstieg der sympathischen Lederer-Truppe haben die Hernalser noch nie als Verlierer den Platz verlassen; bei 6 Spielen gab es 2 Siege und 4 Unentschieden.

Zusatzinformationen

Wiener Sportclub
27.9.2019 Regionalliga Ost 9. Runde Wiener Sport-Club – Admira Juniors 3:0 (1:0)
20.9.2019 Regionalliga Ost 8. Runde SV Mattersburg (A) – Wiener Sportclub 2:4 (1:0)
13.9.2019 Regionalliga Ost 7.Runde Wiener Sportclub – SG Stripfing/Angern 2:1 (1:1)

 

FCM ProfiBox Traiskirchen
28.9.2019 Regionalliga Ost 9. Runde Team Wiener Linien – FCM Traiskirchen 1:0 (0:0)
20.9.2019 Regionalliga Ost 8. Runde FCM Traiskirchen – ASK-BSC Bruck/Leitha 0:1 (0:1)
13.9.2019 Regionalliga Ost 7. Runde ASK Ebreichsdorf – FCM Traiskirchen 3:1 (1:0)

 

Letzte Spiele gegeneinander

15.3.2019 Regionalliga Ost 18. Runde Wiener SC : FCM Traiskirchen 3:3 (1:2)
17.8.2018 Regionalliga Ost 3. Runde FCM Traiskirchen: Wiener SC 1:2 (0:2)
20.4.2018 Regionalliga Ost 28.Runde Wiener SC :  FCM Traiskirchen 2:2 (1:0)

LINKS:
Fußball Online Datenservice

Livestream

Unser Onlineshop ist derzeit nicht in Betrieb. Wir sind hoffentlich bald wieder für euch da!

Unser Onlineshop ist derzeit nicht in Betrieb. Wir sind hoffentlich bald wieder für euch da! Ausblenden