Am Freitag trifft der Sport-Club auswärts auf den aktuellen Tabellenelften, das Team Wiener Linien. In der letzten Runde hat sich die Truppe von Langzeit-Trainer Pepi Schuster mit dem Sieg in Stadlau endgültig aus der Abstiegszone entfernt. Die Dornbacher verloren gegen Rapid II unglücklich, auch im „Derby of love“ blieben die Hernalser gegen die Vienna erfolglos. Es wäre schön, könnten die Schwarz-Weißen die Saison erfolgreich abschließen und den 5. Platz halten.

Fr., 07.06.2019 – 18:45 | 30. Runde RLO
Team Wiener Linen : Wiener Sport-Club

Rax-Platz

Schiedsrichter: Mattias Hartl
Assistenten: Mohamed El Sadany, Magdy El Sadany

Vorschau

Das Team Wiener Linien hatte im Herbst als Aufsteiger – nach einem passablen Start – kein leichtes Leben – schlussendlich schaute nur ein 13. Platz in der Tabelle heraus. In der Übertrittszeit wurden mit dem Ex-Dornbacher Florian König und Marco Anderst, der vom Leader Ebreichsdorf kam, zwei Verstärkungen an Land gezogen. Nach einem Sieg und einem Remis am Beginn der Rückrunde setzte es vier Niederlagen am Stück – gegen Schwechat und die drei Spitzenvereine Mannsdorf, Rapid und Ebreichsdorf, so dass sich die Lage rapid verschlechterte. Dann aber setzte ein Erfolgsrun ein, vier Erfolge en suite brachten die Wende, und der Auswärtssieg bei Stadlau vertrieb dank der ersten beiden Saisontreffer von David Rajkovic endgültig das Abstiegsgespenst. Damit sollte man meinen, dass das letzte Meisterschaftsmatch nur ein lockerer Ausklang werden könnte. Weit gefehlt: Es ist der Tag, an dem Trainer Josef „Pepi“ Schuster nach zehn (!) Jahren intensivster Arbeit mit der Mannschaft von sich aus seinen Abschied nimmt. Der Nachfolger wurde auch schon präsentiert. Herbert Gager, nach seinem Aus in Mannsdorf zuletzt als Parksheriff tätig, übernimmt die Kommandobrücke in der Raxstraße. Grund genug für Mittelfeldspieler Mustafa Atik und Stürmer Jasmin Delic, die beide jeweils 11 Treffer erzielt haben, nochmals für die Favoritner auf Torjagd zu gehen. Bei einem Erfolg ist für das Team Wiener Linien eine Rangverbesserung möglich, im Idealfall sogar ein „einstelliger“ Tabellenplatz; dabei würde man die Mattersburg Amateure und Traiskirchen überholen.

Dieses Wunschziel hat der Sport-Club schon lange erreicht. Es würde zu diesem Jahr passen, die Rückrunde mit einem Sieg abzuschließen und damit unter den Top 5 zu bleiben. Zuletzt wurden gegen Rapid II zu viele Chancen vergeben. Bleibt abzuwarten, was sich Trainer Schweitzer für den Angriff einfallen lässt, zumal Thomas Hirschhofer nach der fünften gelben Karte gesperrt ist. Die Defensive, gegen die jungen Hütteldorfer mit Ausnahme der ersten 20 Minuten sehr stabil, kann nicht nur auf das Top-Duo Hayden/Csandl setzen, sondern wieder auf Kapitän Philip Dimov, der im Spiel nach vor schon oft genug Akzente gesetzt hat, zurückgreifen. Damit ist auch für Jakov Josic mehr Platz für Offensiv-Aktionen; im Herbst erzielte er aus einem Elfmeter den spielentscheidenden Treffer, dem eine Reihe von erfolgreichen Abschlüssen bei ruhenden Bällen folgen sollte. Der letzte Blick gilt dem Schiedsrichtertrio. Mit Mattias Hartl leitet ein gerade einmal 28jähriger Unparteiischer die Begegnung, der innerhalb kürzester Zeit von der 2. Stadtliga in die Ostliga aufgestiegen ist. Ihm zur Seite stehen mit Mohamed und Magdy El Sadany zwei von drei Brüdern, die sich alle der Tätigkeit als Referee verschrieben haben. Ihre schönste Erfahrung machten das Trio, als sie beim angesehenen internationalen Nachwuchsbewerb Iberocup in Portugal eingesetzt wurden.

Zum Saisonabschluss wünschen wir uns eine spannende und faire Begegnung!

Zusatzinformationen

Zuletzt gespielt:

Team Wiener Linien
01.06.2019 Regionalliga Ost 29. Runde FC Stadlau : Team Wiener Linien 0:2 (0:1)
24.05.2019 Regionalliga Ost 28. Runde Team Wiener Linien : FC Mauerwerk 1:4 (1:2)
17.05.2019 Regionalliga Ost 27. Runde Mattersburg Amateure : Team Wiener Linien 2:1 (0:1)
Wiener Sport-Club
02.06.2019 Freundschaftsspiel Wiener Sport-Club : First Vienna FC 1894 2:3 (2:2)
31.05.2019 Regionalliga Ost 29. Runde Wiener Sport-Club : SK Rapid II 1:2 (0:1)
24.05.2019 Regionalliga Ost 28. Runde Schwechat SV : Wiener Sport-Club 2:2 (2:0)
Letzte Spiele gegeneinander
20.01.2019 41. Hallenturnier des WFV 2018/19 Team Wiener Linien : Wiener Sport-Club 6:5 (0:0)
09.11.2018 Regionalliga Ost 2018/19 Wiener Sport-Club : Team Wiener Linien 1:0 (0:0)
20.01.2018 Freundschaftsspiel Team Wiener Linien : Wiener Sport-Club 0:1 (0:0)

LINKS:
Fußball Online Datenservice
Team Wiener Linien
weltfussball.at – die Bilanz der direkten Begegnungen