Die Dornbacher holten mit einem unnötig knappen 2:3 einen Sieg in Neusiedl am See. Eine hitzige Schlussphase sorgte dabei für einige Aufregungung.

Freitag, 8.3.2019 – 19.00 Uhr | 17. Runde RLO
SC Neusiedl/See 1919 – Wiener Sportclub | 2:3 (1:1)
Neusiedl/See, 811 Zuschauer_innen

Schiedsrichter: Christopher Mayrhofer
Assistenten: Michael Schindl, Johannes Stögerer

Spielbericht

Große Überraschungen gab es in der Aufstellung nicht: Wie gewohnt startete Patrick Kostner als Einser-Goalie. Pfaffl, Salvatore, Csandl und Maurer bildeten den Abwehrriegel. Kapitän Philip Dimov und WSC-Urgestein Mirza Berkovic spielten als defensive Mittelfeldspieler, während Dominik Silberbauer, Jakov Josic und Stefan Barac im offensiven Mittelfeld und am Flügel für den nötigen Druck sorgten. Als einsame Spitze stand Thomas Hirschhofer bereit. Philipp Plank und Julian Küssler pausierten verletzungsbedingt. In Grün-Weiß standen mit Martin Kraus, Ozsman Bozkurt und Franz Weber gleich drei Ex-Dornbacher am Blankett der gegnerischen Mannschaft.

Das Spiel beginnt denkbar offen. Bereits nach fünf Minuten kam „Handschuh“ Kostner in Bedrängnis, nur wenige Minuten später rascheln bei einem Eckball erstmals die Schlüssel der zahlreichen Dornbacher Fans. Den schwarz-weißen Fans gilt an dieser Stelle ein besonderes Lob: 125 WSC-Anhänger*innen sind mit zwei (!) Bussen angereist und sorgten für ordentlich Stimmung beim NSC 1919.

Während die Fans von Anfang an kaum zu überhören waren, gab es von den Kickern selbst zu Beginn nur hin und wieder sehenswerte Aktionen. Die erste Möglichkeit lieferte Mirza Berkovic, der den Ball lange auf Dominik Silberbauer passte. Silberbauer konnte aus der Drehung heraus jedoch nicht abschließen. Sowohl NSC als auch WSC drangen zwar immer wieder in die gegnerische Hälfte vor, hochkarätige Chancen gab es dabei jedoch nicht. Spannend wurde es erst nach einer halben Stunde. Patrick „Handschuh“ Kostner leitet einen scharf geschossenen Schuss nur knapp ans Außennetz. Wenige Minuten später (37.) ließ Jakov Josic mit einem traumhaften Freistoß das erste Mal die WSC-Fans jubeln: Aus rund 20 Meter hämmerte Josic den Ball perfekt ins lange Eck. Kurz vor der Pause dann die Ernüchterung: Die Verteidigung, die ansonsten dank Defensivdirigent Jürgen Csandl nur wenige Chancen zuließ, ließ einmal aus und so konnte Marcel Oravec unbedrängt nach einer Flanke von rechts einnetzen (44.).

Die zweite Spielhälfte begann ebenso wie die erste zunächst ereignislos. Erst der Wechsel von Miroslav Beljan (60.), der sich später noch als der tragische Held der Partie erweisen sollte, brachte Schwung in die etwas eingerostete Begegnung. Kurz danach (72.) ließ Marco Salvatore nach einer Ecke die zahlreichen Dornbacher erneut jubeln. Nachdem wenige Minuten nach der Führung der Burgenländer Markus Szegner des Platzes verwiesen (75.) worden war und Miro Beljan kurz danach auf 3:1 (78.) erhöhte, dachte der Großteil der mitgereisten Fans schon, dass die Partie wohl geritzt sei. Doch weit gefehlt! In Minute 83 gelang Ex-Dornbacher Franz Weber der Anschlusstreffer. Beljan kassierte in Minute 89 und 90 nach einer Schwalbe und einem weggeschlagenen Ball gelb-rot. Kurioserweise kassierte auch der NSC-Goalgetter Marcel Oravec nach einem Torraub eine Minute danach einen Platzverweis. So musste Schiedsrichter Christopher Mayerhofer von Minute 88 bis 91 jede Minute eine Karte rausholen. Der Sport-Club schöpfte in dieser Partie definitiv nicht sein ganzes Potential aus, zeigte aber Biss und holte in einer Partie, die man früher wohl noch knapp und ebenso bitter verloren hätte, drei Punkte. Als Wermutstropfen muss der WSC nun auf Miroslav Beljan verzichten. Bleibt zu hoffen, dass Julian Küssler und Philipp Plank im ersten Heimmatch des Jahres 2019 wieder einsatzbereit sind.

Aufstellung SC Neusiedl/See 1919:
Info folgt

Aufstellung WSC:
Kostner; Maurer, Dimov (K), Csandl, Salvatore; Berkovic (85. Hayden), Silberbauer (70. Feldmann); Barac (60. Beljan), Josic, Pfaffl; Hirschhofer

Tore:
0:1 Jakov Josic (35.)
1:1 Marcel Oravec (44.)
1:2 Marco Salvatore (71.)
1:3 Miroslav Beljan (78.)
2:3 Mag. Franz Weber (82.)

Gelbe Karten SC Neusiedl/See 1919:
52.: Markus Szegner (Unsportl.)
75.: Osman Bozkurt (Kritik)

Gelb-Rot SC Neusiedl/See 1919:
75.: Markus Szegner (Foul)

Rote Karte SC Neusiedl/See 1919:
90+1.: Marcel Oravec (Torchancenverh.)

Gelbe Karten WSC:
15.: Marco Salvatore (Unsportl.)
25.: Mirza Berkovic (Foul)
88.: Philip Dimov (Foul)
89.: Miroslav Beljan (Unsportl.)

Gelb-Rot WSC:
90.: Miroslav Beljan (Unsportl.)

LINKS:
Fußball Online Datenservice
SC Neusiedl/See 1919 

Impressionen aus der Ferne

Alle Bilder: (c) Christopher Glanzl