Spannende Partien liefert sich unser Nachwuchs mit den Jahrgangskollegen der Vienna – über Siege dürfen sich die U18, U13 und U12 freuen. Die U18 darf sich sogar noch ein bisserl mehr freuen: sie holt sich mit ihrem Derby-Sieg auch gleich die Tabellenführung.

NACHWUCHS IM FOKUS

Ergebnisse im Überblick

Team Datum Zeit Paarung Resultat Spielort Links
U18 Mi., 10.10. 18:45 Vienna : WSC 2:3 (2:0) TRZ Vienna wfv.at
U16 So., 14.10. 10:00 Vienna : WSC 1:1 (0:0) TRZ Vienna wfv.at
U15 Sa., 13.10. 10:45 Vienna : WSC 2:1 (2:0) NWZ Vienna wfv.at
U14 Sa., 13.10. 17:30 Vienna : WSC 2:1 (0:0) NWZ Vienna wfv.at
U13 Sa., 13.10. 09:00 Vienna : WSC 2:6 (2:2) NWZ Vienna wfv.at
U12 Sa., 13.10. 12:00 Vienna : WSC 1:2 (1:1) Hohe Warte wfv.at

 

U18 – JG 2001/02

Mi., 10.10. – 18:45 | | U18
Vienna : WSC | 2:3 (2:0)
TRZ Vienna

Ein Döblinger Doppelpack in der 18. und 23. nimmt den WSC sichtlich mit – es bleibt eine erste Halbzeit, in der der Schlesinger-Truppe kein Tor gelingen will. Das ändert sich im 2. Durchgang aber schlagartig. Petruljevic sorgt in der 46. mit dem Anschlusstor für eine Initialzündung bei den Schwarz-Weißen. Eine deutlich verbesserte Dornbacher Elf nutzt jetzt die Verunsicherung des Gegners und bringt sich mit dem Ausgleich wenige Minuten später endgültig zurück ins Match. Jovanovic ist der Schütze zum 2:2 (50.).
Ab nun ist es eine ganz enge Partie. Zuerst muss der Sport-Club eine Unterzahl überstehen (Blau für Buzuk in der 60.), dann muss auch die Vienna mit 10 Mann auskommen (Blau in der 77.). Und als man schon fast mit einer Punkteteilung rechnen kann, da schlägt der WSC doch noch zu: das 2:3 von Petruljevic ist nicht nur das Siegestor (88.), es ist auch das Tor, das dem Sport-Club die Tabellenführung sichert. Herzliche Gratulation!

Tore:
1:0 Harun Yaldir (18.)
2:0 Harun Yaldir (23.)
2:1 Aleksandar Petruljevic (46.)
2:2 Radomir Jovanovic (50.)
2:3 Aleksandar Petruljevic (88.)

U16 – JG 2003

So., 14.10. – 10:00 | | U16
Vienna : WSC | 1:1 (0:0)
TRZ Vienna

Ein Sieg ist der Truppe von Trainer Soura in dieser Saison leider noch immer nicht vergönnt. Doch dieser Punkt nach Rückstand ist trotzdem ein Zeichen, dass die U16 sich bald für ihre Bemühungen belohnen wird. Lange sieht’s in diesem Match nach einem torlosen Remis aus. Nach 65 Minuten scheint den Blau-Gelben mit der Führung ein KO gelungen zu sein. Doch unsere U16 beweist großen Willen und Moral, wirft alles rein und wird mit dem Ausgleich durch Andelkovic (80.) belohnt. Wenigstens ein Punkt schaut noch raus.

Tore:
1:0 Michael Werdenich (65.)
1:1 Danilo Andelkovic (80.)

U15– JG 2004

Sa., 13.10. – 10:45 | | U15
Vienna : WSC | 2:1 (2:0)
NWZ Vienna

Der WSC verschläft gegen die Vienna den Beginn des Spiels und liegt bereits nach drei Minuten zurück. Die Vienna setzt hingegen nach und kann in der 24. Minute auf 2:0 erhöhen. Der Sport-Club wacht nun endlich auf, findet besser ins Match. Vor der Halbzeit gelingt der wichtige Anschlusstreffer jedoch nicht.
Auch in Halbzeit 2 rennen die Schwarz-Weißen lange an, ehe Dolic mit dem 2:1 für Hoffnung sorgt. Es bleibt jedoch eine Hoffnung, die sich nicht erfüllt. Die Vienna bringt den knappen Vorsprung über die Zeit.

Tore:
1:0 Mahad Hassan (3.)
2:0 Mahad Hassan (24.)
2:1 Denis Dolic (52.)

U14 – JG 2005

Sa., 13.10. – 17:30 | | U14
Vienna : WSC | 2:1 (0:0)
NWZ Vienna

Beide Teams halten vor dem Match bei sieben Punkten und das Match hält, was die Ausgangslage verspricht. Lange halten sich beide Teams in Schach, schafft es keine der beiden Mannschaften sich einen entscheidenden Vorteil zu sichern. Die Vienna gelingt es nach nicht ganz einer Stunde dann doch (57.) – ein Elfer war dazu notwendig.
Aber auch die Dornbacher bekommen einen Penalty zugesprochen – Jovanovic verwandelt und stellt auf 1:1 (68.).
Das Glück ist an diesem Tag aber leider der Vienna hold, die sich kurz vor Ende über den Siegtreffer freuen darf. Schade für die U14, die viel investiert hatte und leider mit leeren Händen übrig bleibt.

Tore:
1:0 Berkan Altindas (Strafst., 57.)
1:1 Milos Jovanovic (Strafst., 68.)
2:1 Paolo Aurelio Piccinini (75.)

U13 – JG 2006

Sa., 13.10. – 12:00 | | U13
Vienna : WSC | 2:6 (2:2)
NWZ Vienna

Die U13 geht als Favorit in das Derby, braucht jedoch eine ordentliche Anlaufzeit, bis sie das bestätigen kann. Denn die Döblinger sind heiß und starten deutlich besser ins Match. Treffer in der 9. und 18. Minute lassen die Gastgeber bereits von einer Überraschung träumen. Dann besinnt sich der WSC aber eines Besseren. Nawabi bringt seine Farben mit einem Doppelpack noch vor der Pause ins Match zurück (26./34.). In Halbzeit 2 ist es abermals ein Doppelpack, der das Spiel endgültig dreht – diesmal ist es Duran mit Toren in der 39. und 53.
Richtig deutlich wird es dann nach knapp einer Stunde: Nawabi und Duran erhöhen ihre Ausbeute im Derby auf jeweils drei Treffer (60./61.) und fügen der Vienna eine Niederlage in empfindlicher Höhe bei.
Congrats zum Sixpack-Derbysieg!

Tore:
1:0 Gabriel Hager (9.)
2:0 Ermin Shabani (18.)
2:1 Omid Nawabi (26.)
2:2 Omid Nawabi (34.)
2:3 Amer Duran (39.)
2:4 Amer Duran (53.)
2:5 Omid Nawabi (60.)
2:6 Amer Duran (61.)

U12 – JG 2007

Sa., 13.10. – 12:00 | | U12
Vienna : WSC | 1:2 (1:1)
Hohe Warte

Der WSC geht gegen die Vienna gemäß der Favoritenrolle nach elf Minuten durch Gutenthaler in Führung. Lange können sich die Dornbacher aber nicht des Vorsprungs erfreuen. Zuerst muss Dauertorschütze Nawabi mit Blau zeitweilig vom Feld, in der 25. Minute kämpft sich die Vienna mit einem Penalty ins Match zurück. Die Döblinger, die in dieser Saison erst bei drei Punkten halten, halten gegen den WSC dagegen, der aber im Lauf der zweiten Halbzeit unbedingt den Sieg holen möchte. Fast dürfen die Hausherren schon mit einem Punktgewinn rechnen, da schlägt der Sport-Club doch noch zu. Und wieder einmal ist es Nawabi. Mit seinem Treffer zum 1:2 halten die Dornbacher Tuchfühlung zur Spitze. Gratulation zum Derby-Sieg!

Tore:
0:1 Pascal Gutenthaler (11.)
1:1 Yessine Ben Nejma (Strafst., 25.)
1:2 Omid Nawabi (49.)