Mit großer Trauer geben wir bekannt, dass am Freitag, den 21.09.2018, die Sport-Club-Legende Adolf Knoll in seiner Heimatstadt Feldkirch im Alter von 80 Jahren verstorben ist.

Adi Knoll begann seine Karriere beim FC Blau-Weiß Feldkirch und wechselte 1956 zum WSC.

Er spielte von der Saison 56/57 an bis 1967 für den WSC und trug maßgeblich dazu bei, dass der Sport-Club 1958 und 1959 Österreichischer Meister wurde und zu jener Zeit 41 Meisterschaftsspiele in Folge unbesiegt war.

Der gebürtige Vorarlberger war auch Teil jenes berühmt-berüchtigten Sturm-Quintetts, gemeinsam mit Erich Hof, Walter „Max“ Horak, Josef Hamerl und Karl Skerlan, jener Mannschaft, die Juventus Turin, am 01.10.1958, im Viertelfinal-Rückspiel des Europacups, mit 7:0 vom Platz fegte.

1967 wechselte Adi Knoll zur FK Austria Wien und zwei Jahre später dann zum WSV Donawitz.

Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt allen Hinterbliebenen.

Adi Knoll wird für immer in unseren Herzen weiterleben.