Es war nicht der gewünschte Saisonauftakt, den die Fohlen gegen die Sportunion Schönbrunn zu verzeichnen hatte. Trotz guter defensiver Leistung reichte es nach einem Elfer doch nicht zu einem Punkt. Eine starke Verteidigung wird auch in Runde 2 notwendig sein: die Schwechater 1B startete mit einem Kantersieg und bereitete den Fohlen auch schon letzte Saison gröbere Schwierigkeiten.

Sa., 08.09.2018 – 16:00 | 2. Runde Oberliga A
Schwechat 1B : WSC 1B

Schwechat Stadion

Schiedsrichter: Mate Ruzicska
Assistenten: Arif Balkan, Zsolt Kerekes

Vorschau

Eine Vorbereitung unter schwierigen Voraussetzungen deutete schon an, dass es schwer sein würde, die Leistung der vergangenen Saison zu wiederholen. Einige Abgänge und aktuell auch einige Verletzungen schränken den Spielraum der 1B stark ein.
Die Verletztenliste ist derzeit mit Stammspielern gut gefüllt. Edin Harcevic wird in der Offensive schmerzlich vermisst. Ebenso wie der ebenfalls verletzte Berke Kuvvet, der sich über die 1B an die Kampfmannschaft herankämpfen möchte (das Zeug dazu hat er, wie er schon in der Vor-Vorsaison im schwarz-weißen Dress angedeutet hat). Abdul Adalatyar fällt mit einer Knieverletzung vermutlich lange Zeit aus.
Mit Yakup Ayvaz gesellt sich kommende Woche noch eine Stammkraft zur Liste der Abwesenden – allerdings aus anderem Grund: der Aktivposten auf der linken Seite kassierte gegen Schönbrunn eine Gelb-Rote Karte und ist somit am Samstag gesperrt.

Während die Dornbacher schon am Anfang der Saison mit Schwierigkeiten zu kämpfen haben, ist bei den Schwechater 1B-Pendants alles eitel Wonne. Der 6:1 Sieg zum Saisonauftakt setzte schon mal eine offensive Duftmarke und war eine Fortsetzung der starken Frühjahrssaison. Es scheint als würden die Braustädter in dieser Saison eine Rolle um den Meistertitel spielen können. Herausragend in Runde 1 war Luca Zellmann. Der Offensivmann, der von der Austria gekommen war, erzielte gleich mal 3 Treffer gegen den Margaretner AC und meldete damit wohl auch seine Anwartschaft auf einen Einsatz in der RLO an. Vielleicht bleibt ja den Dornbacher die Auseinandersetzung mit ihm am Samstag erspart.
Nicht nur der klare Sieg gegen den MAC macht die Schwechater zum Favoriten. Auch der Spielort verschafft den Gastgebern wohl klare Vorteile. Im Gegensatz zu den Hausherren hat die Dornbacher 1B so gut wie keine Rasen-Trainingszeiten und muss damit die Umstellung auf das große Schwechater Spielfeld auch erst mal schaffen. Das ist beileibe keine Selbstverständlichkeit, wenn der Trainings- und Liga-Alltag am eher kleineren Kunstrasen des Trainingszentrum in Ottakring zu finden ist.

Die Fohlen können jedenfalls ohne großen Druck nach Schwechat fahren. Die Saison ist noch lang. Als Ziel in dieser Saison kann keine Verbesserung des Tabellenrangs ausgegeben werden. Das einzige, was erreicht werden sollte, ist dass der aktuelle Kader die Möglichkeit bekommt, sich weiterzuentwickeln. Entsprechend kann man sich am Samstag aus der Außenseiter-Position wehren und wird versuchen die Schwechater Favoriten mal richtig zu ärgern.

Wie immer wünschen wir unseren Burschen alles Gute und viel Glück!

ZUSATZINFORMATIONEN:

Zuletzt gespielt

Schwechat SV 1b
02.09.2018 Oberliga A 1. Runde Margaretner AC : Schwechat SV 1b 1:6 (0:4)
27.08.2018 Freundschaftsspiel Schwechat SV 1b : AKA FK Austria Wien U18 10:2 (2:1)
18.08.2018 Freundschaftsspiel Essling : Schwechat SV 1b 1:2 (1:2)
Wiener Sport-Club 1b
01.09.2018 Oberliga A 1. Runde Wiener Sport-Club 1b : Sportunion Schönbrunn 0:1 (0:0)
18.08.2018 Freundschaftsspiel Marswiese : Wiener Sport-Club 1b 5:3 (3:1)
11.08.2018 Freundschaftsspiel Bad Pirawarth : Wiener Sport-Club 1b 3:2 (2:0)
Letzte Spiele gegeneinander
02.06.2018 Oberliga A 2017/18 Schwechat SV 1b : Wiener Sport-Club 1b 3:1 (2:1)
04.11.2017 Oberliga A 2017/18 Wiener Sport-Club 1b : Schwechat SV 1b 4:0 (1:0)

LINKS:
Fußball Online Datenservice
SV Schwechat