Verkehrte Fußballwelt: Die Gäste aus Traiskirchen hatten in der 1. Hälfte ein klares Chancen-Plus, in Führung gingen aber die Dornbacher durch eine Einzelleistung von Pajaczkowski, während die Gäste einige Hochkaräter vergaben. Nach dem Ausgleich der Gäste in Hälfte 2 nahm die Partie Fahrt auf und Pajaczkowski brachte die Hausherren mit einem Gustostückerl in Führung. Ehe Platzsprecher Roland Spöttling noch zum Torjubel ansetzen konnte, glichen die Gäste aus. Die Partie wurde jetzt im Cupstil geführt, die Gäste konterten, während der Sportclub drückte, der Siegestreffer gelang jedoch nicht mehr.

Freitag,. 20.04.2018 – 19.30 Uhr | 28. Runde RLO
Wiener Sportclub: FCM ProfiBox Traiskirchen | 2:2 (1:0)
Sportclub-Platz, 1465 Zuschauer_innen

Spielbericht

Der Sportclub beginnt mit Kraus im Tor; vor ihm verteidigen Salvatore, Steiner, Hayden und Maurer; Berkovic und Bernhard Fila übernehmen den defensiven Mittelfeld- Part; Pajaczkowski und van Zaanen sollen an den Flanken für Gefahr sorgen, Silberbauer spielt diesmal im zentralen offensiven Mittelfeld; Sturmspitze ist Topscorer Pecirep.
Die Partie beginnt ohne allzu viel Abtasten mit respektablem Tempo. Die Dornbacher versuchen direkt zu spielen, mit der entscheidenden Spieleröffnung klappt es jedoch selten, deshalb bleiben Chancen Mangelware. Bei den Hausherren läuft sehr viel über die rechte Seite, wo Salvatore defensiv wie offensiv viel Arbeit verrichtet und Pajaczkowsi genug Platz für seine gefinkelten Vorstöße findet. Die Gäste sind aber gefährlicher. Durch ihr Offensivpressing gerät Fila unter Druck, verliert den Ball und Oravec hat eine Riesenchance: Statt zu schießen, spielt er jedoch ab, und Salvatore kann klären (19. Min.). In der nächsten Aktion kommt Traiskirchen auf der linken Seite auf engstem Raum durch, Koglbauer nimmt Maß, doch Kraus hält sicher. (20. Min.). 4 Minuten später zieht Patrick Haas mit links ab, Kraus lässt sich aber nicht überraschen; in Minute 28 ist Hayden als letzter Mann Sieger gegen den heranstürmenden Koglbauer. Große Aufregung in der 29. Minute: Endlicher stürmt an den Sportclub-Innenverteidigern vorbei, die heftig Handspiel reklamieren. Das Spiel läuft jedoch weiter, der Gäste-Angreifer überhebt Kraus, verfehlt aber das Tor klar. In Minute 33 gelingt nach längerer Zeit eine passable Aktion der Hernalser: Nach Foul an Berkovic im Anschluss an sein Zusammenspiel mit Pecirep gibt es Freistoß, den aber Hayden weit übers Tor jagt. Viel besser macht es Pajaczkowski 2 Minuten später: Balleroberung im Mittelfeld, dann läuft er rechts über den halben Platz, nimmt sich ein Herz und trifft aus 18 m ins lange Eck. (35. Min.). Der Sportclub hat danach das Spiel im Griff, ohne torgefährlich zu werden. In der Nachspielzeit hat Patrick Haas noch eine Riesenchance, die Kraus vereitelt, indem er zur Ecke abwehrt.
Die 2. Hälfte beginnt mit einem Knalleffekt: 1. Topchance für Traiskirchen, da Fila den Ball unglücklich zu Koglbauer spitzelt, dessen Abspiel Alaca am langen Eck vorbeischießt (46. Min.). Der Sportclub fängt sich erst nach einigen Minuten; Silberbauer reklamiert vergeblich Elfmeter (49. Min.), 2 Minuten später schießt er aus 20 m, jedoch drüber. Der Sportclub scheint das Spiel unter Kontrolle zu haben, doch ein Eckball bringt den Gästen den Ausgleich: Töpel köpfelt die Flanke aufs Tor, ein Verteidiger rettet, doch der Schiedsrichter und sein Assistent sehen den Ball hinter der Linie (67. Min.). Die Proteste der Schwarz-Weißen ziehen nur 2 gelbe Karten nach sich. Jetzt gewinnt die Partie an Tempo, der Sportclub drückt, ohne gleich die großen Chancen vorzufinden. Nach einem schwerer Abspielfehler der Traiskirchner kommt Pajaczkowski an den Ball, täuscht dreimal einen Haken an und schiebt dann den Ball ins lange Eck, wo er von der Stange den Weg ins Netzt findet (76. Minute). Platzsprecher Roland Spötting setzt gerade zum Torjubel an, da kombinieren die Gäste vom Anpfiff weg nach vorne, und Dubec trifft mit einem satten Schuss ins lange Eck (77. Minute). Die Hernalser setzen jetzt alles auf eine Karte, entblößen dabei manchmal gefährlich die Abwehr. Bei den Offensivaktionen der Dornbacher sind die Gäste nicht sehr zimperlich: In Minute 81 mäht Hautzinger den eingewechselten Hadzikic von hinten nieder, als der Ball schon längst weg ist; mit „Dunkel-Gelb” kommt er da noch gut davon. Den von Berkovic raffiniert getretenen Freistoß wehrt Duschek zur Ecke ab. Hadzikic wird noch einmal grob gefoult, diesmal von Uljaky, der sich dafür die Gelbe Karte abholt (87. Min.). Die Dornbacher probieren es jetzt mit der Brechstange: Pecireps Schuss wird zum Corner abgewehrt, die Hereingabe setzt der eingewechselte König übers Tor (89. Min.). Die Gäste kommen noch einmal gefährlich vors Sportclub-Tor, doch Koglbauer segelt an der Flanke vorbei (90+1). Den Matchball hat schließlich der unermüdliche Salvatore: Nach Pecirep-Zuspiel zieht er mit rechts ab, aber der scharfe Schuss geht knapp am langen Eck vorbei (90+3).

Fazit: Ein Spiel, in dem der Sportclub in der 1. Hälfte schwer in die Gänge fand. Die Gäste unterbanden die Angriffe meist vor der Gefahrenzone und lancierten ihrerseits gefährliche Angriffe. Es war Kraus zu verdanken, dass zur Pause die Null stand; die Halbzeitführung nach einem beherzten Pajaczkowski-Antritt war unter diesem Blickwinkel schmeichelhaft.
Im 2. Abschnitt nahmen Tempo, Spannung und Härte der Begegnung zu. Die Schwarz-Weißen kassierten das 1:1, gingen durch einen Geniestreich von Pajaczkowski erneut in Führung und kassierten prompt nach dem Anstoß gleich den Ausgleich. Die daran anschließende Feldüberlegenheit zeitigte keine Früchte, und die Gäste waren im Konter stets gefährlich.
Summa summarum: Ein gerechtes Remis in einem letzten Endes rassigen Spiel vor einer tollen Kulisse!

Aufstellung Wiener Sport-Club:
Kraus; Maurer, Hayden, Steiner (K), Salvatore; Fila (81. König); Berkovic; Van Zaanen (73. Hadzikic), Silberbauer, Pajaczkowski; Pecirep

Aufstellung FCM Profibox Traiskirchen:
Duschek; Sulzbacher, Jovicic, Töpel(K), Rajic; Endlicher, Oravec, Schaller, Alaca, Haas; Koglbauer

Tore:
1:0 Martin Pajaczkowski (35.)
1:1 Mario Töpel (67.)
2:1 Martin Pajaczkowski (76.)
2:2 Daniel Dubec (77.)

Gelbe Karten Wiener Sport-Club:
56.: Darijo Pecirep (Unsportl.)
66.: Martin Pajaczkowski (Unsportl.)
66.: Bernhard Fila (Kritik)
85.: Mirza Berkovic (Foul)

Gelbe Karten FCM Profibox Traiskirchen:
62.: Milos Jovicic (Foul)
81.: Daniel Hautzinger (Foul)
87.: Philip Sulzbacher (Foul)

LINKS:
Fußball Online Datenservice
FCM Profibox Traiskirchen