Simmering für die Punkteteams & Donau für die Nicht-Punktemannschaften: das waren die Gegner bei der ersten Auswärtsrunde des Jahres 2018. Die U18 darf man mal vor den Vorhang heben – sie besiegten die in der Tabelle deutlich besser platzierten Simmeringer mit 2:1. Weitere Siege erzielten die U14 sowie die U13.

Team Datum Zeit Paarung Resultat Spielort Links Tabelle
U18 Mi., 21.3. 19:30 1. Simmeringer SC : WSC 1:2 (0:1) Simmering wfv.at 2. vs. 7.
U16 Sa., 24.3. 17:30 1. Simmeringer SC : WSC 1:0 (1:0) Simmering wfv.at 2. vs. 3.
U15 So., 25.3. 13:00 1. Simmeringer SC : WSC 3:1 (1:0) Simmering wfv.at 11. vs. 6.
U14 Sa., 24.3. 15:00 1. Simmeringer SC : WSC 2:3 (1:1) Simmering wfv.at 9. vs. 4.
U13 Sa., 24.3. 13:00 Donau : WSC 2:3 (2:1) Donau wfv.at 7. vs. 8.
U12 Mi., 25.4. 17:45 Donau : WSC -:- Donau
U11 Sa., 24.3. 11:30 Donau : WSC 2:0 (0:0) Donau wfv.at 2. vs. 5.

Mi., 21.3. – 19:30 | | U18
1. Simmeringer SC : WSC | 1:2 (0:1)
Simmering

Über einen hart erkämpften Dreier darf sich die U18 freuen. Bereits am Mittwoch musste die Schlösinger-Elf bei den favorisierten Simmeringern ran. In Unterzahl geht der WSC durch ein Simmeringer Eigentor in Führung (32.). Die Simmeringer kommen stärker aus der Pause und können nach nicht ganz einer Stunde ausgleichen. Doch der Sport-Club beendet die Freude der Gastgeber jäh. Jusufov erzielt nur wenige Minute später die abermalige Führung. Gleich drauf schwächt sich Simmering selbst, muss ab der 64. zeitweilig aufgrund Blauer Karte zu zehnt spielen. In einer spannenden Schlussphase schaffen es die Dornbacher Buam den Dreier ins Ziel zu bringen. Nicht ohne vorher noch kurz selbst mit nur zehn Mann am Platz zu stehen (Blau gegen Jovanovic in der 87.). Simmering ereilt das gleiche Schicksal – allerdings sogar mit einer Roten Karte. Die Simmeringer Angriffe fruchten allesamt nicht – der Sieg wandert nach Hernals. Wir gratulieren sehr herzlich!

Tore:
0:1 Edin Ramic (ET, 34.)
1:1 Yassin Moukhliss (59.)
1:2 Alen Jusufov (63.)

Sa., 24.3. – 17:30 | | U16
1. Simmeringer SC : WSC | 1:0 (1:0)
Simmering

Eine stark ersatzgeschwächte U16 tritt bei Simmering mit den letzten personellen Reserven an. Lediglich 13 Spieler kann Trainer Soura aufbieten – die wehren sich nach Kräften, müssen sich letzten Endes nur 1:0 durch ein Tor kurz vor der Pause geschlagen geben. In der 2. Halbzeit ist man dem Punkt das eine oder andere Mal sogar nahe, ein Erfolgserlebnis ist unseren 2002ern aber leider auch im 2. Match des Frühjahrs leider nicht vergönnt.

Tor:
1:0 Abdiwahid Abdi (38.)

So., 25.3. – 13:00 | | U15
1. Simmeringer SC : WSC | 3:1 (1:0)
Simmering

Die U15 verliert doch etwas überraschend gegen Simmering. Früh muss der WSC einem Rückstand hinterherlaufen – schon in der 4. Minute fällt die Simmeringer Führung. Mit dem Ausgleich von Andelkovic in der 46. Minute werden die Dornbacher Bemühungen belohnt. Zu einem Punktgewinn reicht es aber trotz weiterer Chancen nicht. Die Gastgeber machen in der Schlusphasse mit zwei Treffern alles klar und gewinnen mit 3:1. Schade, da wär sicherlich mehr drin gewesen.

Tore:
1:0 Matondo Mbamba (4.)
1:1 Danilo Andelkovic (46.)
2:1 Firat Celik (72.)
3:1 Muhammet Mustafa Tuncay (78.)

Sa., 24.3. – 15:00 | | U14
1. Simmeringer SC : WSC | 2:3 (1:1)
Simmering

In der wohl spannendsten Partie des Duells Simmering gegen Hernals haben die Gäste das bessere Ende. Die Simmeringer dürfen dabei erstmals jubeln – 1:0 in der 27. Minute. Noch vor der Pause kann aber Stogiannidis ausgleichen. Mit dem 1:2 durch Erak wechselt die Führung zugunsten des WSC (56.). Doch Simmering gibt sich nicht geschlagen und kann seinerseits ausgleichen (66.). Es ist der Auftakt für eine enorm spannende Schlussphase, in der beide Teams den Dreier wollen. Bejubeln darf ihn aber nur der WSC. Dolic erzielt das so wichtige Siegtor in der letzten Minute. Und wir dürfen sehr herzlich zu drei Punkten gratulieren!

Tore:
1:0 Alex Matei (27.)
1:1 Aris Stogiannidis (38.)
1:2 Lazar Erak (56.)
2:2 David Freyler (68.)
2:3 Denis Dolic (80.)

Sa., 24.3. – 13:00 | | U13
Donau : WSC | 2:3 (2:1)
Donau

Die Stepanovic-Schützlinge beweisen an diesem Nachmittag ganz, ganz große Moral – und stecken einen Horrorstart weg. Rückstand nach 2 Minuten. Donau erhöht sogar auf 2:0 nach sieben Minuten. Der Sport-Club lässt sich aber nicht hängen und kämpft sich mit dem Anschlusstreffer in der 33. durch Rexhepi zurück ins Match. Donau kann die knappe Führung gegen den WSC lang verteidigen. Dann aber dreht ein Doppelschlag das Spiel. Dasdemir trifft zum 2:2 (62.) und nur wenige Minute später wird der Kampf der Dornbacher auch noch mit dem Siegtreffer belohnt: Zetic erzielt in der 65. Minute das 2:3 und gibt diesem Spiel, das so schlecht begonnen hatte, noch ein richtig gutes Ende. Gratulation zu drei Punkten!

Tore:
1:0 Leif Schirmacher (2.)
2:0 Leif Schirmacher (7.)
2:1 Hashim Rexhepi (33.)
2:2 Denis Dasdemir (62.)
2:3 Mateo Zetic (65.)

Sa., 24.3. – 11:30 | | U11
Donau : WSC | 2:0 (0:0)
Donau

Gegen den Tabellen-Zweiten zeigt der WSC eine ansehnliche Leistung und hält lang mit dem Favoriten mit. Das 1:0 in der 42. bringt Donau in Führung. Der Sport-Club probiert alles, kämpft und rackert. Belohnen kann sich die Truppe von Trainer Herzig leider nicht. Kurz vor Ende sorgt das 2:0 für die Entscheidung (59.), ein Punktgewinn bleibt unseren 2007ern leider versagt. Aber Kopf hoch, beim nächsten Mal erzwingt ihr das Glück!

Tore:
1:0 Frederik Gartner (42.)
2:0 Albi Mavraj (59.)

Celtic Tickets