Im zweiten Test des heurigen Winters siegt der WSC mit 5:2 gegen den SV Langenrohr – den Tabellen-7. der niederösterreichischen Landesliga.

Mi., 24.01.2018 – 19:00 | Testspiel
WSC : SV Langenrohr | 5:2 (1:1)
Trainingszentrum WSC, ca 50 Zuseher_innen

Die Gäste präsentieren sich im ersten Durchgang als kampfkräftiger Gegner, der dem Team von Trainer Schweitzer auf dem Kunstrasenplatz im Trainingszentrum das Leben nicht leicht macht. Unbeirrt vom Rückstand etwa Mitte der ersten Halbzeit finden die Dornbacher aber mit Fortdauer immer besser ins Spiel. Die Pressingversuche zeigen zunehmend Wirkung, führen zu vielen Balleroberungen, die Niederösterreicher geraten entsprechend in die Defensive. Mit dem 1:1 durch Silberbauer ein paar Minuten vor der Pause gelingt der verdiente Ausgleich.
In Halbzeit 2 macht der Sport-Club weiter, wo er vor der Pause aufgehört hatte: beim Toreschießen. Schon kurz nach der Pause fallen die nächsten Treffer für den WSC. Beljan (53.) und Testspieler Radalj (60.) erhöhen auf 3:1. Die Überlegenheit der Hausherren wird jetzt noch spürbarer und auch der Langenrohrer Anschlusstreffer in Minute 70 kann dem Spiel keine Wende geben. Auch die in Vorbereitungsspielen üblichen Wechsel brechen den Rhythmus der Schweitzer-Mannschaft nicht. Im Gegenteil: zwei weitere Treffer machen aus dem Test eine klare Sache, Pecirep trägt sich dabei 2x in die Torschützenliste ein. Am Ende steht ein 5:2 bei dem die positiven Dinge absolut überwogen haben, sich aber – naturgemäß angesichts des Vorbereitungsstands – Dinge zur Verbesserung finden lassen.
Die Schwarz-Weißen zeigen sich jedoch bereits deutlich besser im Rhythmus als noch wenige Tage davor beim Sieg gegen das Team Wiener Linien. Auch punkto Passspiel bekommen die ca 50 Zuschauer_innen einen Fortschritt zu sehen, der nicht zuletzt in fünf durchwegs schön aus dem Spiel erzielten Treffern mündet.

Summa summarum erfüllt der Test seinen Zweck und bietet dem Trainerteam weitere Erkenntnisse für die nächsten Einheiten. Im nächsten Test geht’s am Samstag, 27.1. gegen den Stadtligisten SV Wienerberg(Beginn: 14:00) daran diese weiter umzusetzen.

Aufstellung: 
Kraus; B. Fila,  König, Salvatore, Maurer; M. Steiner (K); Berkovic; Pajaczkowski, Radalj (Testspieler), Silberbauer; Pecirep

Eingewechselt: L. Fila, Beljan, Feldmann, Szerencsi, Kracher, Pfaffl

Tore WSC:
1:1 Silberbauer (39.)
2:1 Beljan (53.)
3:1 Radalj (60.)
4:2 Pecirep (71.)
5:2 Pecirep (90.)